Direkt zum Seiteninhalt

Schwarzberg

10.4.2021 Vor sieben oder acht Jahren waren wir schon Mal auf dem Schwarzberg. Da waren die Kinder noch Kinder und wir starteten bei der Höhenklinik. Dieses Mal beginnen wir gleich in Wald und steigen via Stigweid, Lauf hoch zur Höhenklinnik Faltigberg. Von der Klinik geht es dem uns wohlvertrauten Weg hinauf zum Farner. Bei der Pfadihütte Choli werden wir mit Teilnehmer*innen eines Feuerlaufkurses verwechselt. Wir sind froh, müssen wir unser Wochenende nicht in der Hütte oder gar dem Leiter der Gruppe verbringen.
Von der Farneralp geht es nun im Nordhang Richtung Schwarzberg. Hier liegt schon Schnee. Richtig viel Schnee liegt dann beim Abstieg zum "Pass" zwischen Schwarzberg und Höchhand. Es hat sicher 20 bis 30cm. Es hat auch Spuren von Skis. Trotzdem besteigen wir auch noch die Höchhand. Leider hat es oben auf der Höchhand kein Bänckchen und auch viel Schnee. Unter einem Baum finden wir ein aperes Plätzchen und machen eine Mittagspause. Zurück geht es wieder zum "Pass" zwischen Schwarzberg und Höchhand. Von dort geht es auch wieder über Schneefelder (leicht gefährlich) zuerst steil hinunter auf den Wirtsbergweg. Diesem folgen wir dann ostwärts bis es wieder sehr steil hinunter nach Hintergoldingen geht. Die Wanderung dauerte gut vier Stunden.

Start

Wald oder Faltigberg (Höhenklinik)

Ziel

Hintergoldingen

Höhenmeter

↑ 400/700 Höhenmeter
↓ 500 Höhenmeter

Kartenlink

geo.map

Zurück zum Seiteninhalt